www.WohinInDenUrlaub.de

Weltkarte

Im Sequoia Nationalpark wachsen die Giganten unter den Bäumen. An die 400 Mammutbäumen zählt der Park.

Mammut-bäume, die sog. Sequoias.

Auf dem Autolog kann man seinen Wagen mit der Größe der Mammut-bäume messen.

 

Der Baum

ist 1917 eingestürzt.

Reisescouts:

Tanja & Markus

Sequoia Nationalpark & Kings Canyon

Vom Moro Rock aus hat man die beste Aussicht auf die Bergketten der Sierra Nevada und die Sequioa-Wälder.

Der Park bietet wunder-schöne Motive.

Einen Abstecher zum Hume Lake sollte man sich nicht entgehen lassen.

 

Der Idyllische See lädt zum baden und verweilen ein.

Die Kings Canyon Lodge ist die älteste Tankstelle der USA.

 

Im Kings Canyon auch die Einzigste. Wenn gerade niemand da ist muss man eben eine weile warten bis der Chef kommt.

 

Besser als 30 Meilen zu schieben.

Aktueller Reisebericht:

Kalifornien und Nevada

Bei einer Wanderung zum Moro Rock bekommt man einen Eindruck von der tatsächlichen Größe der Bäume.

 

 

Der General Sherman Tree (links) gilt mit 84 m Höhe und einem Umfang von 31,3m als größter Baum der Welt. Der General Grant Tree (rechts) ist mit seinen 32,8 cm Durchmesser der dickste Baum der USA. Außerdem wurde der Baum von Eisenhower zum National Christmas Tree erklärt.

 

Der Kings River prägt das Bild des Kings Canyon.